Casa Alianza

Schutz und Hilfe für missbrauchte und obdachlose Mädchen

In Guatemala engagieren wir uns für den Schutz von missbrauchten sowie obdachlosen Mädchen. Wir fördern das Haus „El Refugio de la Ninez" in Guatemala Stadt, das ihnen Zuflucht bietet.

Einige der Mädchen mussten von ihren Familien getrennt werden, weil sie dort geschlagen und missbraucht wurden. Die meisten Mädchen aber leben auf der Straße und werden Opfer von Menschenhandel, Prostitution, willkürlicher, permanenter Gewalt.

Dem Leben von Straßenkindern wird in Guatemala kein Wert zugesprochen. Das „Refugio" nimmt sie auf! Therapeuten und Pädagogen arbeiten mit den Jugendlichen an einer Perspektive und kämpfen um ihre Rechte. So wurden z.B. ein Arzt und ein Lehrer wegen Missbrauchs Minderjähriger verurteilt. In einem Land, in dem eigentlich das Recht der Reichen und Starken gilt, ist das ein wahrlich großer Fortschritt!