Im Kinderhospiz Sterntaler, einem Projekt das wir seit dem Anfang unterstützen, gibt es eine besondere Therapie: Watsu:

Getragen und Gehalten, Momente der Stille.
Ein Gefühl der Gelassenheit durchströmt Ihr Inneres.
Der Körper entspannt. Der Geist kommt zur Ruhe.

Aquatische Körperarbeit: Shiatsu im Wasser, genau das ist Watsu.
Getragen und gehalten in den Armen unseres Shiatsu- und Watsu-Praktikers Markus Wolf dürfen die Sterntaler-Kinder und Jugendliche , Geschwisterkinder und Eltern ganz besondere Erfahrungen erleben. In fließend weichen Bewegungen werden Sie gedehnt und gelockert, sie können Stück für Stück Kontrolle abgegeben und sich anvertrauen.

„Das ist wie Fliegen, Schweben und Tanzen zugleich.“

Stattfindet Watsu bei uns Sterntalern in dem 2021 fertiggestelltem Therapiebecken in unserem Neubau. Das achteckige Becken ist unser ganzer Stolz und wir freuen uns sehr, dass es nach langen Bauarbeiten nun in Betrieb genommen werden konnte. Das Therapiebecken (3 auf 4 Meter) befindet sich in einem Badebereich ausgestattet mit Liftsystem im ganzem Raum, Duschliege, Dusche und WC um die Kinder und Jugendlichen während der Anwendungen bestens nach allen Hygienestandards umsorgen zu können. Die Betriebstemperatur des Wassers beträgt 34° C, die Raumtemperatur liegt knapp darüber.