Cooperativa Desenvilvimento de Cabo Verde – CODE

Bad Honnefer Stiftung fördert mit 98.000 Euro

Bad Honnef, 25. Juli 2019

Relativ neu ist unsere Projektunterstützung auf Kap Verde, genauer der Insel Sal. Dort lebt Helia Bernardo, die am 25. Juli 2019 die Geschäftsstelle der Stiftung aktion weltkinderhilfe in Bad Honnef besuchte und sich riesig über die große Spende von 98.000 Euro freute. Eine außergewöhnliche Summe, wird manch einer denken, doch Helia hat auch Außergewöhnliches vor:

In Santa Maria, einem kleinen Ort auf der Insel Sal, der wesentlich vom Tourismus lebt, wird ein bestehendes von Kindern und Jugendlichen (1/3 der Bevölkerung ist jünger als 15 Jahre) unterstütztes Recycling-Projekt erheblich erweitert und damit im Sinne der Nachhaltigkeit professionalisiert werden. Das noch zu erstellende Gebäude auf einem bereits erworbenen Grundstück (auch hier half der aktion weltkinderhilfe) wird zudem Schulungsräume enthalten, die der Aus- und Fortbildung der zahlreichen Kinder und Jugendlichen dient. Derzeit findet alles in einem kleinen Raum bzw. wechselnden Orten statt. Dort werden sie unterrichtet in gesunder Ernährung, erfahren eine medizinische Betreuung, Hausaufgabenhilfe, musische Erziehung, gezielte Leseförderung, erhalten Schulmaterialien und Umwelterziehung, wobei das Thema Recycling eine Rolle spielt sowie Aktionen zur Müllvermeidung. Ein weiteres Moment stellt die Weiterbildung auch der Erwachsenen dar, der Lehrerinnen und Lehrer (Name des Programms: Reciclarte).

Wir sind sicher, dass das Spendengeld gut investiert ist, denn aktuell ist 1/3 der Bevölkerung jünger als 15 Jahre, deren Aufenthaltsort in vielen Fällen nur die Straße ist. Ein Projekt, das den Umweltschutz, Bildung und Nachhaltigkeit unter einem Dach vereint, stellt eine zeitgemäße Antwort auf die drängenden Fragen der sich entwickelnden Inseln dar.

Cooperativa Desenvilvimento de Cabo Verde – CODE

Das könnte dir auch gefallen