| Startseite | Impressum | Kontakt |

Hier hilft die aktion weltkinderhilfe: Schul- und Berufsausbildung

Landwirtschaft
Schulungsraum für Schneider und Schneiderinnen im Ausbildungszentrum
Luftballons aus Deutchland
Die erste Abschlussklasse des neuen Ausbildungszentrums
Zur Orientierung: unser Projektstandort in Afrika

Lernen für eine bessere Zukunft

Vor allem Mädchen leiden unter den Folgen der Armut

Burkina Faso gehört trotz internationaler Hilfe zu den ärmsten Ländern der Welt. Auf dem UN-Wohlstandindikator 2013 belegt es Platz 183 und gehört damit zu den fünf ärmsten und am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. 90% der Bevölkerung können weder lesen noch schreiben. Die allerwenigsten sind der Amtssprache Französisch kundig. Betroffen sind vor allem die Mädchen. Sie bekommen meist gar nicht erst die Chance, etwas zu lernen. Leben sie in der Stadt, bleibt ihnen zum Lebensunterhalt oft nur die Prostitution. Mit allen Folgeerscheinungen: Aids, Schwangerschaft, Gewalt.

Deshalb schaffen wir gemeinsam mit unserem Projektpartner neue Bildungschancen für junge Mädchen und Frauen, Kinder und Jugendliche.

Und Sie können uns dabei helfen!

In Ougadougou, der Hauptstadt von Burkina Faso, unterstützen wir ein Ausbildungszentrum, das vor allem Mädchen die Chance auf eine gute Berufsausbildung eröffnet. Das Spektrum der Ausbildungsmöglichkeiten reicht dabei von typischen Frauenberufen wie Schneiderei bis zur Informatik. Qualifizierungen, die in Burkina Faso gebraucht und nachgefragt werden. So können die Mädchen später ihren Lebensunterhalt in Würde verdienen und ihren Kindern eine bessere Zukunft bieten.

Das Ausbildungszentrum in Ouagadougou ist jetzt seit über drei Jahren in Betrieb. Die Jungen und Mädchen dort lernen Lesen und Schreiben. Sie werden ausgebildet in Berufen wie Maurer, Schweißer oder Elektriker, Informatiker oder Schneider. Zur Zeit sind 80 Auszubildende im Zentrum, 17 davon im letzten Lehrjahr.

Die aktion weltkinderhilfe hat den Auf- und Ausbau des Ausbildungszentrums gefördert und sichert jetzt seinen Betrieb.

Ja, auch ich möchte helfen und spende jetzt!